18. Mai 2024 5:00 - 23:30

Mit der Schnellzug-Dampflok 01 1104 (012 104-6) ins Frankenland | 18. Mai 2024

Mit der Schnellzug-Dampflok nach Kulmbach, zum Dampflokmuseum in Neumarkt-Wirsberg und nach Bayreuth! Der Sonderzug besteht aus zwei Zugteilen, die zu einem Zug vereinigt werden.

Im Zugteil 1 reisen Sie im Eilzugwagen (Bn, ABn, Bye, B3yg) der 1960er/1970er Jahre der ehem. Deutschen Bundesbahn auf gepolsterten Sitzen. Alle Fenster können geöffnet werden, damit Sie die Dampflokatmosphäre pur erleben können! Ab Kreiensen u.a. über Göttingen und Nordhausen befördert eine Diesellok den Sonderzug bis Großkorbetha. Hier wird an den Zugteil aus Staßfurt angekuppelt und die Schnellzug-Dampflok 01 1104 (012 104-6) übernimmt die weitere Zugleistung!

Im Zugteil 2 reisen Sie im Eilzugwagen (Bghw) der 1960er/1970er Jahre der ehem. Deutschen Reichsbahn auf gepolsterten Sitzen. Bereits ab Staßfurt wird die Schnellzug-Dampflok 01 1104 (012 104-6) den Zug via Sandersleben und Könnern bis Großkorbetha befördern, hier wird dann der Zugteil 1 angehängt und gemeinsam geht´s dann mit Volldampf weiter!

Die Rückfahrt erfolgt für beide Zugteile jeweils mit einer historischen Diesellok, die Dampflok 01 1104 verbleibt im Dampflokmuseum in Neuenmarkt-Wirsberg.

Der Sonderzug ist natürlich bewirtschaftet und Sie können unterwegs kleine Speisen sowie heiße und kalte Getränke zu vernünftigen Preisen bekommen. An Bord des Zuges ist nur Barzahlung möglich, keine Kartenzahlung. Bei der Fahrkartenbestellung können Sie bereits Ihr Frühstück und Ihr Abendessen im Voraus bestellen:

  • Frühstück: zwei ganze belegte Brötchen mit Wurst, Käse oder Marmelade, einem Heißgetränk (Kaffee, Tee oder Kakao) und einem hartgekochtem Ei zu je 7,50 Euro.
  • Abendessen: Reis mit Curryhähnchen zu je 9,90 Euro.

Bei dieser Sonderfahrt bieten wir Ihnen gleich drei verschiedene Reiseziele an:

  1. Kulmbach
  2. und/oder Neuenmarkt-Wirsberg
  3. oder Bayreuth

Die Sonderfahrt findet in Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft NostalgieZugReisen statt. Die Buchung der Tickets sowie weiterführende Informationen zu der Sonderfahrt finden Sie daher auf der Homepage von NostalgieZugReisen.

JETZT TICKETS BUCHEN

Mehr Infos und Tickets

Reiseziel 1: Kulmbach

Unser Sonderzug erreicht Kulmbach als erstes Ziel. Die Stadt am Zusammenfluss des Roten und Weißen Mains ist bekannt für Biere von Weltruf, eine der imposantesten Burganlagen Deutschlands und nicht zuletzt als die Stadt, in der der Entertainer Thomas Gottschalk aufgewachsen ist. Zu Füßen der Plassenburg liegt der traditionsreiche Kulmbacher Mönchshof, in dem seit mehr als 600 Jahren fränkische Brautradition bewahrt wird. Unter dem Titel „Heute back ich, morgen brau ich“ kann sich der Besucher im Bayerischen Brauerei- und Bäckereimuseum fundiertes Wissen über die Themen “Bier” und “Brot“ aneignen und im Deutschen Gewürzmuseum in die vielfältige Welt der Gewürze entführen lassen. Überhaupt wird in Kulmbach kulinarisch viel geboten. Und dies nicht nur während der jährlichen Festlichkeiten wie der berühmten Kulmbacher Bierwoche oder dem Altstadtfest – herausragende Veranstaltungen, die jedes Jahr tausende von Besuchern nach Kulmbach locken. Auch zahlreiche Gastwirtschaften und Biergärten laden mit ihren kulinarischen Schmankerln dazu ein, in eine Welt typisch fränkischer Gemütlichkeit einzutauchen. (Text: Tourismus Stadt Kulmbach)

Reiseziel 2: Neuenmarkt-Wirsberg und die “Pfingstdampftage” im Deutsche Dampflokmuseum DDM

Hier ist Ausstieg für diejenigen Fahrgäste, die Neuenmarkt-Wirsberg bzw. das Deutsche Dampflokmuseum besuchen möchten wollen. Das DDM eröffnete am 22. Juli 1977 den alten Lokschuppen des ehem. Bahnbetriebswerkes Neuenmarkt-Wirsberg, am Fuße der Steilrampe “Schiefe Ebene”, offiziell als Museum für Dampflokomotiven. Zahlreiche Exponate, u.a. der Baureihen 01, 03, 10, 18, 23, 38, 39, 44, 50, 52, 64, 75, 78, 80, 86, 89, 93, 94 und 95 bilden einen repräsentativen Querschnitt durch die deutsche Eisenbahngeschichte ab. Im DDM werden zudem am 18.05. auch die “Pfingstdampftage” gefeiert, am Museumseingang selbst sind die Eintrittskarten zu erwerben: Erwachsene 8,00 Euro, Kinder von 6-16 Jahren 6,00 Euro, Familienkarte (zwei Erw. + eigene Kinder) 16,00 Euro.

Es sind folgende Programmpunkte zu den “Pfingstdampftagen” vorgesehen:

  • Dampfzugverkehr über die Schiefe Ebene nach Marktschorgast u.z. – Fahrkarten sind vor Ort zu kaufen
  • Dampfbetrieb auf der Kleinbahn
  • Führerstandsmitfahrten auf der Diesellok D II
  • Regelmäßige Fahrten mit der Handhebeldraisine
  • Selbst Lokführer sein in unserem Fahrsimulator
  • Modellbahnmarkt im Lokschuppen
  • Lokausstellung im Kohlenhof
  • Informationen zum Stand der Aufarbeitung der Lok 78 246
  • Weitere Programmpunkte in Vorbereitung
  • Sonderzüge sind angekündigt

Reiseziel 3: Bayreuth

Unser Sonderzug fährt ab Neuenmarkt-Wirsberg mit einem Zugteil weiter bis Bayreuth. Die Stadt ist eine Stadt am Roten Main im deutschen Bundesland Bayern. Im Stadtzentrum befindet sich das Richard-Wagner-Museum im ehemaligen Wohnhaus des Komponisten, der Villa Wahnfried (auch Haus Wahnfried). Wagners Opern werden im Bayreuther Festspielhaus aufgeführt, dem Austragungsort der jährlichen Bayreuther Festspiele. Bayreuth zählt zu den schönsten Städten in Bayern. Reizvolle Schlösser, historische Parkanlagen, die Eremitage mit ihren verträumten Grotten und Wasserspielen, das Festspielhaus mit seiner einzigartigen Akustik sowie eine Auswahl interessanter Museen erwarten den Besucher in Bayreuth. In der sehenswerten, romantischen Altstadt laden zahlreiche Cafés und Restaurants zu regionalen Spezialitäten ein. In Bayreuth haben Sie die Aufenthaltszeit zur feien Verfügung. Hinweis: Wenn Sie bis Bayreuth fahren, können Sie nicht Neuenmarkt-Wirsberg bzw. das Dampflokmuseum besuchen!

HINWEIS: Bitte achten Sie auf die örtlichen Lautsprecherdurchsagen und Anzeigen.